Zweite
Ausbildungsphase Klasse A1, A2, A Zweite
Ausbildungsphase Klasse A1, A2, A

 

Die Unfallstatistiken der vergangenen Jahre zeigen deutlich, dass besonders die wenig routinierten Fahranfänger sehr häufig in Verkehrsunfälle verwickelt waren. Durch die Einführung der zweiten Ausbildungsphase konnte eine starke Reduktion der Unfälle von Fahranfängern um rund 16 % erreicht werden.

 

FAHRTRAINING

 

ZEITRAUM

2 bis 12 Monate nach Erwerb der Lenkberechtigung

 

Die Mehrphasenausbildung der Klasse A1, A2 oder A ist insgesamt nur einmal zu absolvieren, auch wenn die Klasse A im stufenweisen Zugang erworben wird.

 

TRAININGSDAUER

  • 6 Lektionen Fahrtraining in Theorie und Praxis
  • 2 Lektionen verkehrspsychologisches Gruppengespräch
  • Eineinhalb Lektionen Gefahrenwahrnehmungstraining

 

ABLAUF THEORETISCHER TEIL

  • Blicktechnik
  • Bremstechnik
  • Kurvenfahrstile
  • Sicherheitstipps

 

ABLAUF PRAKTISCHER TEIL:

  • Blicktechnik
  • Lenktechnik
  • Bremsübungen, einschließlich einer Demonstration oder Übung zu den Vorteilen eines Antiblockiersystems
  • Bremsausweichübung
  • Kurventechnik
  • Handlingtraining
  • Demonstration oder Übung zum richtigen Abstandhalten

 

 

ABLAUF VERKEHRSPSYCHOLOGISCHES GRUPPENGESPRÄCH

Beim Gruppengesprächen werden unter Anderem die für Fahranfänger typischen Unfalltypen, insbesondere der Alleinunfall und die zugrunde liegenden Unfallrisiken, wie beispielsweise Selbstüberschätzung, geringe soziale Verantwortungsbereitschaft oder Auslebenstendenzen unter aktiver Mitarbeit der Teilnehmer erarbeitet.

 

 

GEFAHRENWAHRNEHMUNGSTRAINING

Das Gefahrenwahrnehmungstraining für Inhaber der Klasse A1, A2 oder A hat folgende Inhalte: Schulung der rechtzeitigen visuellen Gefahrenwahrnehmung in konkreten, potentiell gefährlichen Situationen Bewusstseinsbildung über das Ausmaß der mit der jeweiligen Situation verbundenen Gefahr Erarbeitung von unfallpräventiven Verhaltensreaktionen, wobei generell die Notwendigkeit einer defensiven Fahrweise ins Bewusstsein der Teilnehmer gerückt werden soll Mentales Festigen bzw. Einübung der im Gefahrenwahrnehmungstraining erarbeiteten situationsbedingten unfallpräventiven Verhaltensreaktionen.

 

 

ANMELDUNG

Die Anmeldung zum Training können Sie in der Fahrschule bequem von unserem Büroteam online vornehmen lassen.

 

 

TRAININGSFAHRZEUG

Um eine möglichst nahen Bezug zur Realität zu gewährleisten, ist es wichtig die Praxisübungen mit dem eigenen Motorrad zu erleben.

Sollten Sie über kein eigenes Fahrzeug verfügen besteht die Möglichkeit ein Leihmotorrad zu buchen.

 

PERFEKTIONSFAHRT

 

ZEITRAUM

zwei Monate nach dem Fahrsicherheitstraining, jedoch spätestens 14 Monate nach Erwerb der Lenkberechtigung

 

Die Mehrphasenausbildung der Klasse A1, A2 oder A ist insgesamt nur einmal zu absolvieren, auch wenn die Klasse A im stufenweisen Zugang erworben wird.

 

 

DAUER

2 Lektionen

 

 

ABLAUF

Da Sie zum Zeitpunkt der ersten Perfektionsfahrt bereits im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung sind, handelt es sich bei dieser Fahrt nicht um eine "klassische Fahrstunde". Ihr Fahrlehrer begleitet Sie vielmehr als "Coach" und hat dabei die Aufgabe Sie bei der Verbesserung Ihrer Fahrweise zu unterstützen.

 

 

ANMELDUNG

Reservieren Sie Ihren Termin für die Perfektionsfahrt rechtzeitig zuvor in unserer Fahrschule.

 

SANKTIONEN

 

Wer die zweite Ausbildungsphasen nicht vollständig im vorgegebenen Zeitrahmen absolviert, wird vom Führerscheinregister schriftlich benachrichtigt. Werden die fehlenden Ausbildungsmodule nicht innerhalb von weiteren vier Monaten absolviert, wird die Probezeit um ein Jahr verlängert.

 

Nach einer zweiten Nachfrist von vier Monaten wird die Lenkberechtigung bis zur Absolvierung der gesamten zweiten Ausbildungsphase entzogen!

 

Zweite
Ausbildungsphase Klasse A1, A2, A Zweite
Ausbildungsphase Klasse A1, A2, A

+43 (1)  604-22-20

office@fahrschule-heinrich.at

Zweite
Ausbildungsphase Klasse A1, A2, A

+43 (1)  604 22 20

office@fahrschule-heinrich.at

Zweite
Ausbildungsphase Klasse A1, A2, A